Was ist Elder Mediation?

Memories tree with photo frames, insert your pictureElder Mediation ist ein noch junges Spezialgebiet der Mediation. Elder Mediation, die auch „Mediation in Altersfragen“ genannt wird, wird dort relevant, wo Konflikte bearbeitet werden sollen.

Elder Mediatorinnen und Mediatoren haben sich auf die Vermittlung in Konflikten, die das Alter mit sich bringt, spezialisiert. Sie sind professionell ausgebildete und qualifizierte Mediatorinnen und Mediatoren,

  • die um die Dynamik des Alterns und der intergenerationalen Familien-, Arbeits- und anderen Beziehungen des Zusammenlebens besonders gut Bescheid wissen;
  • die die Lebensphase des Alters wertschätzen und mit Defiziten des Alter(n)s und Alterskrankheiten wie Demenz umgehen können;
  • die die Sensibilität haben, Altersdiskriminierungen und Gewalt gegen ältere Menschen im privaten und Berufsleben zu erkennen und auch den Mut haben, diese Aspekte im Leben alter Menschen anzusprechen;
  • denen bewusst ist, dass Alter mit Verlusterfahrungen einhergeht und zunehmend mit Loslassen, Tod und Trauerprozessen zu tun hat;
  • die einfühlsam mit besonderen Bedürfnissen alter Menschen umgehen – z.B. die Lebens-und Wohnformen betreffend oder die Frage, wie sie im Falle eines Falles betreut, medizinisch behandelt oder gepflegt werden wollen;
  • die über Unterstützungsangebote für ältere und alte Menschen Bescheid wissen;
  • die bei Rechts-und Finanzfragen nicht gleich nach dem Sachwalter schreien und in den Betroffenen ein Gefühl der Bevormundung, wenn nicht der Entmündigung auslösen…

Elder Mediatorinnen und Mediatoren haben, auch wenn es um Streitpunkte geht, wo einander die Streitparteien mit ihren gegensätzlichen Meinungen, Standpunkten und Interessen – wie in anderen Mediationen auch – gleichberechtigt gegenüberstehen, eine besondere Achtsamkeit auf die Lebenssituation älterer und alter Menschen.